UNSER WASSER: Gebraucht & Gereinigt in die Lippe zurück

Was passiert eigentlich mit UNSERem WASSER, wenn es im Abfluss verschwunden ist? 

In der Kläranlage Paderborn im Stadtteil Sande fließt alles zusammen, was in Paderborn an Trinkwasser gebraucht wird. Markus Beine, Betriebsleiter des Stadtentwässerungsbetriebes Paderborn, und sein Team sorgen dafür, dass unser Abwasser nach aufwendigen Verfahren wieder bedenkenlos in die Lippe eingeleitet werden kann. So leisten sie jeden Tag und für uns alle einen entscheidenden Beitrag zu einem nachhaltigen Wasserkreislauf. 

Zuerst wird das Abwasser von Gegenständen wie z. B. Hygieneartikeln und groben Verschmutzungen befreit. Danach folgen eine chemische sowie eine biologische Reinigungsstufe, damit nicht zu viele Nährstoffe im Wasser verbleiben; denn diese könnten in der Lippe zu Algenwachstum führen oder Fische und andere Lebewesen gefährden. Der als Nebenprodukt anfallende Klärschlamm wird ebenfalls aufbereitet und anschließend fachgerecht verbrannt. Mehr Infos dazu findest du hier: https://www.paderborn.de/microsite/steb/klaeranlage/index.php

„Wasser ist Leben!”, fasst Markus Beine sein Engagement für seine Arbeit zusammen. Dazu können wir alle etwas beitragen: Wenn wir UNSER WASSER ohne zusätzlichen Müll und mit möglichst wenig Chemie gebrauchen, erleichtert das die Reinigung von Abwässern und Klärschlämmen in den Kläranlagen ganz erheblich!