Praktische Tipps

Für den verantwortungs- und sinnvollen Umgang mit Trinkwasser geben wir folgende Tipps

Lebensmittelverpackungen für die gelbe Tonne wie z.B. Joghurtbecher vor dem entsorgen nicht ausspülen.

Schalte Deine Wasch- und Spülmaschine erst ein, wenn sie komplett gefüllt ist.

Verwende Durchflussbegrenzer! Sie lassen sich einfach im Perlator integrieren.

Wende dich bei Fragen zur Installation an den Fachhandel.

Achte bitte darauf, das während des Einseifens die Wasserzufuhr gestoppt wird. Dusche auch nicht unnötig lange.

Achte bitte darauf, dass nach dem Spülvorgang kein Wasser mehr in die Toilette läuft.

Verwende vermehrt wärmeresistente Pflanzen. Lasse dich im Fachhandel dazu beraten.

Wenn Du deinen Rasen bewässerst, dann besser zwei mal in der Woche kräftig ( 15 Liter pro Quadratmeter) anstatt täglich nur ein bisschen.


Was fühlt sich richtig an?

Bei dieser Hitze drehen wir den Hahn auf. Zurück von Einkauf, Arbeit oder Ausflug stellen wir gelegentlich fest, dass in Küche, Bad oder Garten der Wasserhahn noch tropft. Wir sind kurz überrascht, denken: `Ist ja nicht so schlimm`, und drehen ihn fest zu.     

Das ist leider ein Irrtum: Wie diese Abbildung zeigt, summieren sich schon wenige Tropfen in ein paar Stunden zu einer erheblichen Menge Wasser. Tropft es noch schneller, gehen sogar drei Liter und mehr pro Stunde verloren. Das sind über 70 (!) Liter wertvolles Trinkwasser pro Tag, die ungenutzt im Abfluss verschwinden, auf dem Hofplatz verdunsten oder im Garten versickern …!   

Unser Tipp: Drehe alle Wasserhähne richtig zu – vor allem dann, wenn du länger unterwegs bist oder verreisen möchtest. Danke! 


Ob für das Lieblings-Shirt, die Schutzmasken oder das Sport-Outfit: Die Waschmaschine sollten wir am besten nicht für Einzelteile, sondern nur mit voller Trommel anschalten. Denn pro Waschgang werden je nach Fabrikat und Programm etwa 40 bis 50 Liter Trinkwasser gebraucht, unabhängig von der Füllmenge in der Trommel.
“Full” ist also “beautiful” – machst du mit?!


Beim Autowaschen können wir gleichzeitig verantwortungsvoll mit UNSERem WASSER und unserer Umwelt umgehen. Denn wer sein Auto in einer professionellen Waschanlage reinigen lässt, spart nicht nur wertvolles Trinkwasser: Da das Schmutzwasser hier aufgefangen, gereinigt und wiederverwendet wird, können Schadstoffe wie Ölrückstände, Teer und sonstiger Schmutz von Lack & Scheiben erst gar nicht im Abfluss oder – noch schlimmer – im Erdreich landen. Wie cool ist das denn, bitte!? 


Ob die Spülmaschine oder das Geschirrspülen von Hand mehr Wasser verbraucht, ist nicht pauschal zu beantworten. Sicher jedoch ist, dass eine Spülmaschine bei jedem Durchgang bis zu 16 Liter Wasser braucht. Unser Tipp: Schalte deine Maschine erst an, wenn sie mindestens gut gefüllt ist. So bekommst du mit derselben Menge Wasser mehr Geschirr und Besteck sauber. Viel Spaß! 


Händewaschen ist die einfachste und effektivste Hygienemaßnahme überhaupt. Unser Tipp: Mach zwischendurch einfach den Wasserhahn zu! Dann verhinderst du, dass Wasser ungenutzt durch den Abfluss rauscht. Schon ein kleiner Dreh oder Druck reicht also aus, um täglich viele Liter Wasser zu sparen. Probier´s aus!

Aktion #wassersparer

Wie können wir „Unser Wasser“ im Alltag sinnvoll nutzen?
Teile es uns mit!

Alle Standorte

Wasser aus den Städten und Gemeinden im Kreis Paderborn. Finde heraus, wo genau dein Wasser herkommt!

Wasser der Zukunft

Deine Wasserversorgung ist aufgrund des Klimawandels eine große Herausforderung. Wir möchten daher mehr Bewusstsein für unser Trinkwasser schaffen.

Praktische Tipps

Für den verantwortungs- und sinnvollen Umgang mit Trinkwasser geben wir einige Tipps. Wie können wir „Unser Wasser“ im Alltag sinnvoll nutzen?

Like Dein Wasser!

Setze ein digitales Zeichen für „Unser Wasser“ in Paderborn und hilf mit, unser Trinkwasser sinnvoll einzusetzen.
Bist Du auch dabei?

112

Datenschutz-Hinweis: Durch Beteiligung speichern wir deine IP-Adresse in gekürzter Form.